Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Rassismus: 22 Stadionverbote für Den-Haag-Fans - Ajax Amsterdam stellt Strafanzeige

Fußball Rassismus: 22 Stadionverbote für Den-Haag-Fans - Ajax Amsterdam stellt Strafanzeige

Der niederländische Fußball-Erstligist ADO Den Haag hat Stadionverbote gegen 22 Anhänger erteilt. Die Betroffenen sollen am vergangenen Sonntag beim Ligaspiel gegen Ajax Amsterdam (0:1) Urwaldgeräusche und rassistische Sprechchöre vor allem gegen den dunkelhäutigen Ajax-Spieler Riechedly Bazour gerichtet haben.

Voriger Artikel
Doppelpack von Lewandowski: Guardiolas Abschiedstournee startet mit Sieg in Hamburg
Nächster Artikel
SZ: Auch FBI untersucht Fußball-WM 2006

Rassismus: 22 Stadionverbote für Den-Haag-Fans - Ajax Amsterdam stellt Strafanzeige

Quelle: MARCEL ANTONISSE / SID-IMAGES

Den Haag. ADO hat die Namen auch zur weiteren strafrechtlichen Verfolgung der Staatsanwaltschaft übergeben, Ajax wird ebenfalls Strafanzeige einreichen. Man wolle damit den erst 19 Jahre alten niederländischen Nationalspieler beschützen, teilte der Rekordmeister mit.

Falls der Fußballverband KNVB eine Geldbuße erhebt, will Den Haag die betroffenen Fans in Regress nehmen. Ein ADO-Fanklub hat sich stellvertretend mit einem Blumenstrauß in den Klubfarben grün-gelb für das schlechte Benehmen bei Bazour entschuldigt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr