Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rauball: "Verzicht auf Taktiererei"

Fußball Rauball: "Verzicht auf Taktiererei"

Liga-Präsident Reinhard Rauball hat alle Nachfolge-Kandidaten von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter aufgefordert, endlich klar Stellung zu beziehen. Es sei nun "unumgänglich, dass sich potenzielle Nachfolger für das Amt des FIFA-Präsidenten unter Verzicht auf Taktiererei eindeutig und zeitnah bekennen.

Voriger Artikel
WM-Auslosung: Putin kündigt Treffen mit Blatter an
Nächster Artikel
Rekordmann Sterling feiert Debüt mit Tor

Rauball: "Verzicht auf Taktiererei"

Quelle: JOHANNES EISELE / STF / SID

Frankfurt/Main. Das gilt auch für Michel Platini", sagte Rauball am Dienstag.

Die FIFA-Exekutive hat nach wochenlangem Hin und Her für den 26. Februar 2016 Neuwahlen für das Amt des FIFA-Präsidenten terminiert. Als Favorit für die Nachfolge von Blatter (79) gilt UEFA-Präsident Platini. Der 60 Jahre alte Franzose hat sich bisher aber um eine klare Positionierung gedrückt.

Blatter hatte am Montag zudem angekündigt, dass eine Task Force die dringend benötigten Reformen einleiten soll. Für Rauball ist es aber "schwer verständlich, wer eigentlich innerhalb der FIFA den Reformprozess steuern soll ? die Ethik-Kommission, die Compliance-Kommission, die neue Task Force, das Exekutivkomitee oder der Präsident selbst?"

Entscheidend sei nun, so Rauball weiter, "dass die FIFA grundlegend neue und transparente Strukturen erhält, um wieder Glaubwürdigkeit und damit Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu gewinnen. Unverzichtbar ist in diesem Zusammenhang auch eine konsequente Kooperation mit den Ermittlungsbehörden." DFB-Präsident Wolfgang Niersbach habe in den vergangenen Monaten schon "mit großem Einsatz für einen Neuanfang gekämpft. Diesen Weg gilt es, trotz aller Widerstände mit Beharrlichkeit weiterzugehen."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr