Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rauchbombe, Rauchfackeln und Böller: 15.000 Euro Geldstrafe für den HSV

Fußball Rauchbombe, Rauchfackeln und Böller: 15.000 Euro Geldstrafe für den HSV

Der Hamburger SV wird zum wiederholten Mal wegen "unsportlichen Verhaltens" der eigenen Fans vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur Kasse gebeten. Diesmal sind 15.000 Euro fällig, da vor Beginn der zweiten Halbzeit des DFB-Pokalspiels bei Carl Zeiss Jena (2:3 n.

Voriger Artikel
Niersbach: Valcke-Skandal im Exekutivkomitee nur Randnotiz
Nächster Artikel
Niersbach: Reformpaket bis Dezember

Rauchbombe, Rauchfackeln und Böller: 15.000 Euro Geldstrafe für den HSV

Quelle: Sebastian Wells / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Hamburg. V.) im Zuschauerblock der Gäste Rauchfackeln und Böller gezündet wurden. Teilweise wurden diese in den Innenraum und in den Block der Jenaer geworfen.

Außerdem wurde nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Hamburger zum 2:2 in der 90. Minute im HSV-Block eine Rauchbombe abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist rechtskräftig.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr