Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Real Madrid feiert höchsten Sieg der Champions-League-Geschichte

Fußball Real Madrid feiert höchsten Sieg der Champions-League-Geschichte

Real Madrid hat mit dem 8:0-Kantersieg im Gruppenspiel gegen Malmö FF am Dienstag den höchsten Sieg in der Champions League eingefahren und den bisherigen Rekord des FC Liverpool eingestellt.

Voriger Artikel
Wolfsburg stürmt ins Achtelfinale und schießt Schweinsteiger aus der Champions League
Nächster Artikel
Ronaldo und Real "galaktisch" gegen Malmö

Real Madrid feiert höchsten Sieg der Champions-League-Geschichte

Quelle: PIERRE-PHILIPPE MARCOU / SID-IMAGES

Madrid. Dem Traditionsklub aus England gelang im November 2007 ebenfalls ein 8:0 gegen Besiktas Istanbul. - Die höchsten Siege in der Champions League:

Real Madrid - Malmö FF 8:0 (8. Dezember 2015)

FC Liverpool - Besiktas Istabul 8:0 (6. November 2007)

Bayern München - Schachtjor Donezk 7:0 (11. März 2015)

Juventus Turin - Olympiakos Piräus 7:0 (10. Dezember 2003)

FC Arsenal - Slavia Prag 7:0 (23. Oktober 2007)

MSK Zilina - Olympique Marseille 0:7 (3. März 2010)

FC Valencia - KRC Genk 7:0 (23. November 2011)

Bayern München - FC Basel 7:0 (13. März 2012)

BATE Borissow - Schachtjor Donezk 0:7 (21. Oktober 2014)

Manchester United - AS Rom 7:1 (10. April 2007)

Bayern München - Sporting Lissabon 7:1 (10. März 2009)

Dinamo Zagreb - Olympique Lyon 1:7 (7. Dezember 2011)

FC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen 7:1 (7. März 2012)

AS Rom - Bayern München 1:7 (21. Oktober 2014)

Olympique Marseille - ZSKA Moskau 6:0 (17. März 1993)

Leeds United - Besiktas Istanbul 6:0 (26. September 2000)

Real Madrid - KRC Genk 6:0 (25. September 2002)

FC Arsenal - SC Braga 6:0 (15. September 2010)

FC Porto - BATE Borissow 6:0 (17. September 2014)

FC Chelsea - NK Maribor 6:0 (21. Okotber 2014)

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr