Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Real Madrid nimmt Stadion-Modernisierung wieder auf

Fußball Real Madrid nimmt Stadion-Modernisierung wieder auf

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat sich mit der Stadtverwaltung auf die Wiederaufnahme der Modernisierung des Estadio Santiago Bernabeu geeinigt.

Voriger Artikel
BVB: Reus zurück im Mannschaftstraining - Sokratis droht Pause
Nächster Artikel
Hannovers Präsident Kind: Keine Alternative zum Bundesliga-Aufstieg

Real Madrid nimmt Stadion-Modernisierung wieder auf

Quelle: PIXATHLON/SID

Madrid. Der Aus- und Umbau der Arena soll rund 400 Millionen Euro kosten, die von einem Sponsor zur Verfügung gestellt werden.

"Die Transformation des Santiago Bernabeu - eines der Wahrzeichen unserer Stadt - wird spektakulär, und wir wollen eines der besten Stadien der Welt haben", sagte Vereinspräsident Florentino Pérez. Bei einer Pressekonferenz im Madrider Rathaus bestätigte die Stadt die Wiederaufnahme des Projekts, das im vergangenen Jahr von einem Gericht gestoppt worden war. Real verpflichtete sich, sich auf die bereits bebaute Fläche zu beschränken und am Stadion einen 6.000 qm großen öffentlichen Park zu errichten.

Pérez bestätigte ein Abkommen mit einem Investmentfonds aus dem Emirat Abu Dhabi, der die Arbeiten finanzieren wird. "Das Stadion wird weiter Bernabeu genannt werden, und es wird vielleicht einen Nachnamen bekommen", sagte Pérez. Das Fassungsvermögen soll bei rund 81.000 Zuschauern bleiben, zudem soll ein ausfahrbares Dach gebaut und die Außenverkleidung erneuert werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr