Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Real-Steuerschulden nach Rekordumsatz getilgt

Fußball Real-Steuerschulden nach Rekordumsatz getilgt

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat nach einem Rekordumsatz im vergangenen Geschäftsjahr 2015/16 keine Steuerschulden mehr. Nachdem die Königlichen in der vorigen Saison eine um Transfereinnahmen und -ausgaben bereinigte Umsatzbilanz von 620,1 Millionen Euro erwirtschaftet hatten, tilgte Real eigenen Angaben zufolge seine Verbindlichkeiten beim spanischen Fiskus von 95,8 Millionen Euro und leistete auch schon eine Vorauszahlung an den Fiskus von 13,1 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Ceferin kritisiert EPFL: "Keine sehr weise Entscheidung"
Nächster Artikel
Bilanz nach Pokalspiel in Dortmund: 28 Strafanzeigen, 23 Personen leicht verletzt

Real-Steuerschulden nach Rekordumsatz getilgt

Quelle: Bagu Blanco / PIXATHLON/SID

Madrid. Der Rekordumsatz bedeutet für den Champions-League-Sieger eine Steigerung um über 43 Millionen Euro. Das Plus beträgt fast 7,5 Prozent. Zur Höhe seiner langfristigen Verbindlichkeiten machte der Klub keine Angaben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr