Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Real-Trainer Benitez stellt sich vor Raser James - Angst vor Entführung?

Fußball Real-Trainer Benitez stellt sich vor Raser James - Angst vor Entführung?

Mittelfeldstar James Rodriguez vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid muss nach seiner Raser-Fahrt mit Tempo 200 zumindest vereinsintern keine massiven Konsequenzen fürchten.

Voriger Artikel
Mainz startet vollzählig in die Vorbereitung
Nächster Artikel
Khedira mahnt vor EM: "In unserer aktuellen Verfassung keine Chance"

Real-Trainer Benitez stellt sich vor Raser James - Angst vor Entführung?

Quelle: firo Sportphoto/Alterphotos / FIRO/SID-IMAGES

Madrid. Trainer Rafa Benitez nominierte den 24-jährigen Kolumbianer für das Meisterschaftsspiel am Sonntag beim FC Valencia. "James ist ein guter Junge. Er arbeitet gewissenhaft und hat uns eine glaubhafte Erklärung für den Vorfall gegeben", sagte der umstrittene Trainer der Königlichen.

Zum Inhalt der Erklärung des WM-Torschützenkönigs gab Real kein Statement ab. Laut der spanischen Zeitung El Mundo soll James allerdings seine Flucht am Freitag bei der Fahrt zum Trainingsgelände mit der "Angst vor einer Entführung" begründet haben. In seiner Heimat Kolumbien sei es üblich, dass Entführer sich als Polizisten ausgeben.

Allerdings drohen James juristische Konsequenzen: Für seine Fahrt mit mehr als 100 km/h oberhalb der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit könnte er nicht nur seinen Führerschein für einige Zeit verlieren, sondern auch mit einer Haftstrafe von mehreren Monaten belegt werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr