Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Real auch ohne Europameister Ronaldo mit Start nach Maß - 100. Spiel von Kroos

Fußball Real auch ohne Europameister Ronaldo mit Start nach Maß - 100. Spiel von Kroos

Auch ohne seinen verletzten Superstar und Europameister Cristiano Ronaldo hat Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid einen Start nach Maß in die neue Saison der Primera Division hingelegt.

Voriger Artikel
Hertha zittert sich in zweite Pokalrunde
Nächster Artikel
Medizincheck in Piräus: Marin vor Wechsel nach Griechenland

Real Madrid auch ohne Europameister Ronaldo mit Start nach Maß

Quelle: ANDER GILLENEA / SID-IMAGES

Madrid. Beim 3:0 (2:0) bei Real Sociedad San Sebastian bestritt Weltmeister Toni Kroos sein 100. Pflichtspiel für die Königlichen und wurde in der 73. Minute ausgewechselt.

"Großartiger Sieg, und nun 100 Spiele für den größten Klub auf der Welt! Danke für eure Liebe und Unterstützung seitdem ich hier hergekommen bin", schrieb Kroos bei Facebook.

Der Champions-League-Sieger setzte sich in San Sebastian unter anderem durch zwei Tore von Gareth Bale durch und zog dadurch nach Punkten mit Titelverteidiger FC Barcelona, der Betis Sevilla am Samstag mit 6:2 (3:1) abgefertigt hatte, und dem FC Sevilla gleich. Der Europa-League-Champion gewann 6:4 (3:3) gegen Espanyol Barcelona.

Real erwischte einen Blitzstart und ging bereits in der zweiten Minute durch den walisischen Torjäger Bale in Führung. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Marco Asensio für den Favoriten, bei dem ebenso wie Ronaldo auch der angeschlagene Karim Benzema und der gesperrte Luka Modri? fehlten. In der vierten Minute der Nachspielzeit stellte Bale den Endstand her.

"Ich freue mich für ihn", sagte Real-Coach Zinedine Zidane über Doppelpacker Bale, "physisch ist er noch hinter den anderen. Er hat sich aber glänzend präsentiert. Für ihn ist es ein wichtiges Jahr."

Einen holprigen Start legte Reals Stadtrivale Atlético Madrid hin: Der Champions-League-Finalist kam vor heimischem Publikum gegen Aufsteiger Deportivo Alaves nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Die späte Führung des Favoriten durch Kevin Gameiro (90.+3, Foulelfmeter) glich Alaves-Mittelfeldspieler Manu Garcia in der fünften Minute der Nachspielzeit noch aus.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr