Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Real lässt erstmals Punkte liegen und verpasst Rekord - Barca nur 1:1

Fußball Real lässt erstmals Punkte liegen und verpasst Rekord - Barca nur 1:1

Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat am fünften Spieltag der Primera División erstmals Punkte liegen gelassen und den Rekord von 17 Siegen in Folge damit verpasst.

Voriger Artikel
Bayern zurück an der Spitze - Schalke immer tiefer in der Krise
Nächster Artikel
Sieben Pflichtspielsiege: Ancelotti mit Startrekord

Real lässt erstmals Punkte liegen und verpasst Rekord

Quelle: CURTO DE LA TORRE / SID-IMAGES/AFP

Barcelona. Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf kamen die Königlichen gegen den FC Villarreal nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Ebenfalls 1:1 (1:0) trennten sich der FC Barcelona um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen und Atlético Madrid im Topspiel.

Bruno Soriano (45.+1) hatte Villarreal per Elfmeter in Führung gebracht, Sergio Ramos (48.) gelang per Kopf nur noch der Ausgleichstreffer die Gastgeber. Real hatte am Ende der Vorsaison zwölf Spiele in Folge gewonnen und war auch in den ersten vier Spielen als Sieger vom Platz gegangen. Damit teilen sich die Madrilenen die Bestmarke von 16 Siegen in Folge mit dem Erzrivalen Barcelona. Trotz des Punktverlusts bleibt Real mit 13 Zählern auch nach dem fünften Spieltag Tabellenführer.

Barca legte gegen Atlético zwar in Person von Ivan Rakitic (41.) vor, musste in der zweiten Halbzeit aber dennoch den Ausgleich durch Angel Correa (61.) hinnehmen, der erst eine Minute vor dem Treffer eingewechselt worden war. Die Katalanen stehen drei Zähler hinter Real auf Rang drei. Eine Schrecksekunde erlebte Barcelona, als Superstar Lionel Messi in der 59. Minute infolge einer Verletzung durch den türkischen Nationalspieler Arda Turan ersetzt werden musste.

Im Tabellenkeller schaffte Celta Vigo durch ein 2:1 (0:0) gegen Sporting Gijon den ersten Saisonsieg.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr