Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Real marschiert dank Ronaldos Doppelpack - Barca verliert immer mehr an Boden

Fußball Real marschiert dank Ronaldos Doppelpack - Barca verliert immer mehr an Boden

Champions-League-Sieger Real Madrid setzt sich in der spanischen Primera Division allmählich von der Konkurrenz ab. Der spanische Rekordmeister gewann dank eines Doppelpacks von Superstar Cristiano Ronaldo 2:1 (2:1) gegen Sporting Gijon.

Voriger Artikel
Ibisevic schießt Hertha auf Platz drei
Nächster Artikel
Gasflasche als Wurfgeschoss: Polizei stoppt Stadtderby in Montevideo

Real marschiert dank Ronaldos Doppelpack - Barca verliert immer mehr an Boden

Quelle: PIXATHLON/SID

Madrid. Real führt die Liga mit 33 Punkten vor dem Erzrivalen FC Barcelona und Europa-League-Sieger FC Sevilla (beide 27) an. Mit dem deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen kam Titelverteidiger Barcelona bei Real Sociedad San Sebastian nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verpasste damit auch eine gelungene Generalprobe für den Clasico gegen Real am 3. Dezember.

Barca-Star Neymar musste vor der Begegnung einen Schockmoment verkraften. Der Brasilianer war am Sonntagmorgen in einen Autounfall verwickelt. Auf Fotos und Videos in spanischen Medien ist der leicht beschädigte Ferrari des 24-Jährigen an einer Leitplanke zu sehen. Der Unfall soll sich auf einer Autobahn-Ausfahrt ereignet haben. Neymar lief trotzdem auf und bereitete den Ausgleich von Weltfußballer Lionel Messi (59.) vor. Die Gäste waren nach einem Tor von Willian Jose (53.) in Rückstand geraten.

Portugals Europameister Ronaldo schoss derweil Real am Samstag zum sechsten Sieg in Serie (5./Foulelfmeter und 18.). Carlos Carmona (35.) gelang der Anschlusstreffer für die Gäste. Trotzdem war Real-Coach Zinedine Zidane alles andere als zufrieden: "Es war ein Spiel zum Vergessen, weil wir uns die Partie ganz anders vorgestellt haben. Es hat an allem ein bisschen gefehlt. Glücklich können wir nur über die drei Punkte sein." Weltmeister Toni Kroos fehlte gegen Gijon weiterhin verletzungsbedingt.

Der FC Sevilla siegte 2:1 (0:0) beim FC Valencia. Atletico Madrid (24) liegt nach einem 3:0 (2:0) bei CA Osasuna auf Rang vier. Für Atletico erzielten Diego Godín (36.), Kevin Gameiro (38.) und Yannick Ferreira-Carrasco (90.) die Treffer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr