Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Real mit Kroos und Ronaldo - Atlético mit "Bayern-Schreck" Saul

Fußball Real mit Kroos und Ronaldo - Atlético mit "Bayern-Schreck" Saul

Mit Fußball-Nationalspieler Toni Kroos und Superstar Cristiano Ronaldo in der Startelf jagt Real Madrid im Finale der Champions League gegen den Stadtrivalen Atlético "La Undecima", den elften Titel in der Königsklasse.

Voriger Artikel
Fußball: Mladen Petric verkündet Karriereende
Nächster Artikel
Hull City steigt in die Premier League auf

Real mit Kroos und Ronaldo - Atlético mit "Bayern-Schreck" Saul

Quelle: SID-IMAGES

Mailand. RealTrainer Zinedine Zidane muss im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand lediglich auf den französischen Nationalspieler Raphael Varane (Oberschenkel) verzichten. Ronaldo hingegen, der ebenfalls mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen hatte, wurde wie erwartet rechtzeitig fit.

Atlético-Coach Diego Simeone setzt in der Neuauflage des Endspiels von 2014, das Real in Lissabon 4:1 nach Verlängerung gewann, größtenteils auf die Startelf, die Bayern München im Halbfinale aus dem Wettbewerb geworfen hatte. "Bayern-Schreck" Saul, der im Halbfinal-Hinspiel getroffen hatte, spielt auf der rechten Seite. Den Sturm bilden Fernando Torres und Antoine Griezmann, der im Rückspiel den Atlético-Treffer gegen München erzielt hatte. Schiedsrichter der Partie ist Mark Clattenburg (England).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr