Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Real und Kroos erobern Tabellenführung - Sevilla gewinnt Topspiel

Fußball Real und Kroos erobern Tabellenführung - Sevilla gewinnt Topspiel

Fußball-Weltmeister Toni Kroos hat mit Real Madrid die Tabellenführung in der spanischen Primera Division erobert. Die Königlichen besiegten am Sonntagabend Athletic Bilbao mit 2:1 (1:1) und lösten damit nach dem 9. Spieltag Stadtrivale Atlético an der Spitze ab.

Voriger Artikel
3. Liga: Tabellenführer Duisburg patzt gegen Rostock
Nächster Artikel
Hoffenheim schießt Leverkusen in die Krise - Schmidt auf die Tribüne

Real und Kroos erobern Tabellenführung - Sevilla gewinnt Topspiel

Quelle: SID

Valencia. Bayern Münchens Champions-League-Gegner hatte zuvor das Topduell mit 0:1 (0:0) beim Europa-League-Sieger FC Sevilla (20 Punkte) verloren, der damit für wenige Stunden die Spitze übernahm.

Atlético (18) kassierte durch einen Treffer von Steven Nzonzi (73.) die erste Saisonniederlage. Bei Real (21) erzielte Alvaro Morata (83.) den Siegtreffer. Zuvor hatte Sabin (27.) die Führung der Madrilenen durch Karim Benzema (7.) ausgeglichen.

Der Tabellendritte Barcelona (19) hatte am Samstag beim FC Valencia mit 3:2 (1:0) gewonnen. Überschattet wurde der Sieg von einer schweren Knieverletzung von Kapitän Andres Iniesta. Der 32 Jahre alte Mittelfeld-Regisseur zog sich einen Teilriss des Außenbandes sowie eine Kapselverletzung zu und fällt bis zu acht Wochen aus.

Ohne ihren Strategen taten sich die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen schwer. Nach dem Führungstreffer von Superstar Lionel Messi (22.) drehte der Gastgeber durch Tore des von Barca an Valencia ausgeliehenen Munir El Haddadi (52.) und Rodrigo (56.) innerhalb von vier Minuten die Partie. Dem Ausgleich seines Sturmkollegen Luis Suárez (62.) ließ Messi in der vierten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer per Foulelfmeter folgen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr