Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Rehmer über Rostock: "Bei Abstieg kann man den Laden zumachen"

Fußball Rehmer über Rostock: "Bei Abstieg kann man den Laden zumachen"

Ex-Nationalspieler Marko Rehmer fürchtet um die Existenz seines früheren Vereins Hansa Rostock. "Ich hoffe, Rostock wird nicht absteigen, denn sonst kann man den Laden zumachen", sagte der Vize-Weltmeister von 2002 bei der inoffiziellen Schneefußball-WM in Arosa dem SID.

Voriger Artikel
Crystal Palace angeblich an Wolfsburgs Bendtner interessiert
Nächster Artikel
Paulo Sergio über 1:7-Schock: "Das dauert noch Jahre"

Rehmer über Rostock: "Bei Abstieg kann man den Laden zumachen"

Quelle: firo / firo/SID-IMAGES

Arosa. "Man muss sich wirklich große Sorgen machen", äußerte Rehmer: "Wegen der sportlichen Leistungen, aber auch wegen des Chaos im Verein. Aber ein bisschen Resthoffnung habe ich noch." Der letzte DDR-Meister, zu Rehmers Zeiten von 1997 bis 1999 und zuletzt 2008 sogar erstklassig, kämpft in der 3. Liga gegen den Abstieg und ist auch finanziell arg gebeutelt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr