Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Reif bei EM für Sat.1 im Einsatz - Slomka als Co-Kommentator

Fußball Reif bei EM für Sat.1 im Einsatz - Slomka als Co-Kommentator

Der langjährige Sky-Kommentator Marcel Reif kehrt bei der Europameisterschaft in Frankreich schon wieder auf den Bildschirm zurück. Der 66-Jährige wird für Sat.

Voriger Artikel
Podolski beendet Spekulationen: "Ich bleibe bei Galatasaray"
Nächster Artikel
Der siebte in zwei Jahren: Leeds United sucht neuen Trainer

Reif bei EM für Sat.1 im Einsatz - Slomka als Co-Kommentator

Quelle: pixxmixx / SID-IMAGES/PIXATHLON

München. 1 als EM-Experte auftreten. Gemeinsam mit Moderator Frank Buschmann wird Reif vom 19. bis 22. Juni vier Spieltage beim "ran EM Talk" im Europapark Rust analysieren.

"Social-Media-Maniac trifft auf Social-Media-Verweigerer bei EM-Analyse - aber letztendlich eint Frank Buschmann und mich die gleiche Leidenschaft: Fußball. Dieser EM-Ausflug hat mich gereizt", sagte Reif zu seiner schnellen TV-Rückkehr. Reif, der früher auch für das ZDF und RTL arbeitete, hatte am Saisonende nach 17 Jahren bei Sky seinen Abschied erklärt.

Die Expertenrunde beim "ran EM Talk" komplettieren Ex-Trainer Felix Magath, Frankfurts neuer Sportvorstand Fredi Bobic, Bremens Aufsichtsratschef Marco Bode, Schalkes Ex-Manager Horst Held und der ehemalige Nationalspieler Timo Hildebrand. "ran"-Sportchef Alexander Rösner freut sich auf "klare Kante und intensive Diskussionen".

Sat.1 überträgt am dritten Gruppenspieltag insgesamt sechs EM-Partien live. Für Rösner "ein Highlight" der Sat.1-Berichterstattung. Als Experte und als Co-Kommentator wird der ehemalige Bundesliga-Coach Mirko Slomka bei den Übertragungen im Einsatz sein. Er verspricht "den guten Blick eines Fußballlehrers".

Zudem werden ab 3. Juni bei Sat.1, Kabel eins und ran.de alle Spiele der Copa America live zu sehen sein. Inklusive EM umfasst das Paket 38 Livespiele.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr