Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rekordtransfer kurz vor Abschluss: Pogba in Manchester eingetroffen

Fußball Rekordtransfer kurz vor Abschluss: Pogba in Manchester eingetroffen

Der Rekordtransfer rückt immer näher: Der französische Fußball-Nationalspieler Paul Pogba ist am Montagmittag zum Medizincheck auf dem Trainingsgelände des englischen Rekordmeisters Manchester United eingetroffen.

Voriger Artikel
FC Bayern: Hoeneß kehrt als Präsident zurück
Nächster Artikel
West Ham verpflichtet Franzosen Masuaku

Rekordtransfer kurz vor Abschluss: Pogba in Manchester eingetroffen

Quelle: SID-IMAGES

Manchester. Der 23-Jährige wurde in einem rot-schwarzen Chevrolet vorgefahren, nachdem er zuvor aus Nizza nach Manchester geflogen war. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Pogba soll zeitnah einen Vertrag bei den Reds unterschreiben und für die irrwitzige Ablösesumme von 120 Millionen Euro von Juventus Turin in die Premier League wechseln. Damit pulversisiert der Klub von Teammanager José Mourinho die bisherige Höchstmarke. Gareth Bale war Real Madrid 2013 100,76 Millionen Euro wert.

Mourinho hatte den Wechsel am Sonntag bereits bestätigt, offiziell vollzogen wurde er jedoch noch nicht. Mit der Verkündung des Transfers wird nach dem Medizincheck bis spätestens Mittwoch gerechnet. "Endlich haben wir ihn", sagte der Portugiese Mourinho: "Es ist toll, dass solch ein guter Spieler bei uns ist."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr