Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Relegation gegen Frankfurt: Nürnberg hofft auf Rückkehr von Kerk

Fußball Relegation gegen Frankfurt: Nürnberg hofft auf Rückkehr von Kerk

Vor dem ersten Relegationsspiel gegen Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt bangt Zweitligist 1. FC Nürnberg weiter um den Einsatz von Mittelfeldspieler Sebastian Kerk.

Voriger Artikel
Weltmeister-Coach Lippi vor Rückkehr zur Squadra Azzurra
Nächster Artikel
Klopp: Kein Frust trotz schlechter Finalbilanz

Relegation gegen Frankfurt: Nürnberg hofft auf Rückkehr von Kerk

Quelle: firo Sportphoto / SID-IMAGES/FIRO

Nürnberg. "Er hat heute wieder trainiert mit der Mannschaft. Die Zeit ist knapp, aber es ist möglich", sagte Club-Coach René Weiler am Dienstag mit Blick auf Donnerstag (20.30 Uhr/ARD und Sky). Der 22-jährige Kerk hatte zuletzt Achillessehnenbeschwerden.

Ansonsten hat Weiler seine Startelf für das Spiel gegen den Bundesliga-16. so gut wie im Kopf: "Neun von elf Spielern sollten klar sein, der Rest wird sich noch herauskristallisieren."

Trotz der zwei wichtigen Spiele strahle die Mannschaft "keine Nervosität" aus, betonte Weiler. "Wir sind selbstverständlich zuversichtlich. Alles andere wäre auch tragisch."

Vor Frankfurts Toptorjäger Alexander Meier (zwölf Treffer), der nach zehnwöchiger Pause wegen einer Narbenglättung bereits am Donnerstag auf den Platz zurückkehren könnte, hat der Club-Trainer keine Angst. "Meier wird den Frankfurtern sicher gut tun, aber er hat auch nicht wahnsinnig viel Spielpraxis", sagte der 42-Jährige und ergänzte: "Die Frankfurter zählen jetzt nicht zu den offensiv stärksten Bundesligisten."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr