Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Retter des Tages: Claudio Pizarro (Werder Bremen)

Fußball Retter des Tages: Claudio Pizarro (Werder Bremen)

Der Retter des Tages ließ diesmal andere sprechen. Nach seinem Kopfballtreffer in der 89. Minute war Claudio Pizarro ganz schnell in den Katakomben des Weserstadions verschwunden.

Voriger Artikel
Bankdrücker des Tages: Mario Götze (Bayern München)
Nächster Artikel
Rangnick wirft Effenberg Taktik "wie vor 30 Jahren" vor

Retter des Tages: Claudio Pizarro (Werder Bremen)

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. Dabei hatte der Peruaner mit seinem 183. Bundesligator zum 2:2 (1:1) von Werder Bremen gegen Darmstadt 98 gerade noch den Super-GAU einer weiteren Heimniederlage verhindert.

Und seinem einstigen Bremer Mitspieler Viktor Skripnik die Chance erhalten, den Bundesliga-16. doch noch selbst als Chefcoach aus der Abstiegszone zu führen. Mit 37 Jahren ist der Südamerikaner naturgemäß nicht mehr dauerpräsent im gegnerischen Strafraum, aber dank seiner Routine immer noch für das eine oder andere Tor gut.

Weniger erfolgreich war Pizarro zu Saisonbeginn mit seinen sportlichen Prognosen geblieben. Nach solidem Start der Hanseaten hatte er sogar über einen internationalen Wettbewerb für die Norddeutschen fabuliert. Vielleicht zog der Torjäger es deshalb vor, diesmal zu schweigen...

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr