Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Reus hat Führerscheinprüfung bestanden

Fußball Reus hat Führerscheinprüfung bestanden

Was lange währt, wird endlich gut: Fußball-Nationalspieler Marco Reus (27) hat seine Führerscheinprüfung bestanden und muss sich nicht mehr zum Training des Bundesligisten Borussia Dortmund kutschieren lassen.

Voriger Artikel
Nach Schlüsselbeinbruch: Holtby mit Schulterpanzer zurück im HSV-Mannschaftstraining
Nächster Artikel
Malaysia nicht Gastgeber des FIFA-Kongresses 2017 - Keine Visa für Israels Delegierte

Reus hat Führerscheinprüfung bestanden

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Dortmund. "Ja, es stimmt, dass ich meine Führerscheinprüfung bestanden habe. Ich bin froh, dass das Kapitel damit abgeschlossen ist", sagte Reus am Dienstag bild.de.

Der zurzeit noch verletzte Offensivspieler fuhr mit einem Opel Insignia vor. Am Montag bestand er laut Bild die theoretische und praktische Prüfung, am Dienstag bekam er die Fahrerlaubnis ausgehändigt und steuerte das Auto direkt selbst zum Trainingsgelände.

Reus hatte vor zwei Jahren wegen Fahrens ohne Führerschein reichlich Negativschlagzeilen geschrieben. Am 18. Dezember 2014 war ein Strafbefehl in Höhe von 540.000 Euro gegen ihn verhängt worden.

Der Ex-Gladbacher, der verletzungsbedingt die EM in Frankreich verpasste, hatte seit September 2011 insgesamt fünf Bußgeldbescheide wegen überhöhter Geschwindigkeit bekommen, ohne jedoch überhaupt eine Fahrerlaubnis zu besitzen. Trotz der Knöllchen war der Polizei nicht aufgefallen, dass der BVB-Profi gar keine Fahrerlaubnis besaß.

Erst bei einer Kontrolle am Trainingsgelände konnte Reus keinen Führerschein vorlegen, sodass der Justizfall ins Rollen kam. Seit Dienstag hat der BVB-Start jedoch seine Fahrerlaubnis und darf endlich auch offiziell ein Auto steuern.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr