Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Reuter zu Weinzierl: "Entscheidende Gespräche noch nicht geführt"

Fußball Reuter zu Weinzierl: "Entscheidende Gespräche noch nicht geführt"

Der millionenschwere Poker um die Zukunft von Markus Weinzierl geht offenbar in die nächste Runde. Wie Manager Stefan Reuter vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg zum wiederholten Mal erklärte, plant der Verein auch in der kommenden Saison mit dem abwanderungswilligen und vom Ligarivalen Schalke 04 umworbenen Erfolgstrainer.

Voriger Artikel
3. Liga: Rostock verlängert mit Ahlschwede
Nächster Artikel
SSV Ulm steigt in die Regionalliga auf

Reuter zu Weinzierl: "Entscheidende Gespräche noch nicht geführt"

Quelle: RONNY HARTMANN / SID-IMAGES

Augsburg. "Es hat sich überhaupt nichts verändert an der Situation. Er hat Vertrag bei uns, das ist Stand der Dinge. Stand heute sitzt er zu 100 Prozent auf der Bank", sagte Reuter nach dem 1:3 (1:1) im letzten Saisonspiel gegen den Hamburger SV bei Sky.

Allerdings deutete der Weltmeister von 1990 an, dass in den nächsten Tagen Bewegung in die Personalie um den 41-jährigen Weinzierl kommen könnte. "Die entscheidenden Gespräche sind noch nicht geführt worden", sagte Reuter. Dem Vernehmen nach verlangt der FCA für seinen Erfolgstrainer eine Ablöse von fünf Millionen Euro.

Schalke hatte bereits am Samstagnachmittag bekannt gegeben, die Zusammenarbeit mit Trainer André Breitenreiter trotz der Qualifikation für die Europa League mit sofortiger Wirkung zu beenden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr