Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Ribéry überraschend im Bayern-Kader gegen Gladbach

Fußball Ribéry überraschend im Bayern-Kader gegen Gladbach

Der lange verletzte Fußball-Superstar Franck Ribéry steht überraschend im Kader von Rekordmeister Bayern München im Spitzenspiel beim Tabellenvierten Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
HSV: Torwart Adler fällt gegen Mainz aus
Nächster Artikel
Medien: Galatasaray verlangt drei Millionen für Großkreutz

Ribéry überraschend im Bayern-Kader gegen Gladbach

Quelle: Norbert Schmidt / PIXATHLON/SID-IMAGES

München. Dies entschied Trainer Pep Guardiola nach dem Abschlusstraining am Freitag. Der Franzose Ribéry (32) hatte im März eine Sprunggelenksverletzung erlitten und war seither ausgefallen.

"Das ist eine große Nachricht für uns", sagte Guardiola. Dagegen fallen David Alaba (Kapselverletzung im linken Sprunggelenk), Arjen Robben und Douglas Costa (beide muskuläre Probleme) aus. Weltmeister Mario Götze und Juan Bernat fehlen bereits seit Wochen.

"Es fehlen uns wichtige Spieler. Das ist sehr schade", sagte Guardiola: "Wir brauchen diese Spieler, um gegen große Mannschaften zu kämpfen. Ich hoffe, dass sie alle nach der Winterpause, im wichtigsten Teil der Saison, gesund zurückkommen."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr