Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ribéry wieder im Training: "Wir brauchen ihn"

Fußball Ribéry wieder im Training: "Wir brauchen ihn"

Die erneute Leidenszeit von Bayern Münchens Superstar Franck Ribéry scheint beendet zu sein. Am Montag nahm der 32 Jahre alte Franzose nach zweimonatiger Pause erstmals wieder am Mannschaftstraining des deutschen Fußball-Rekordmeisters teil.

Voriger Artikel
1. FC Köln feiert zufrieden Rosenmontag - Entwicklung stimmt
Nächster Artikel
BVB unterstützt Stimmungsboykott - "Haben uns offiziell beschwert"

Ribéry wieder im Training: "Wir brauchen ihn"

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

München. Ribéry hatte sich im Dezember einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen. Ein Einsatz am Mittwoch (20.30 Uhr/ARD und Sky) im Pokal-Viertelfinale bei Zweitligist VfL Bochum dürfte aber unwahrscheinlich sein.

"Es ist schön, dass Francky wieder dabei ist. Wir brauchen ihn. Es kommen noch schwere, aber auch schöne Monate", sagte Arjen Robben bei fcb.tv nach dem Comeback des Mittelfeldspielers. Im vergangenen Jahr war Ribéry schon einmal neun Monate wegen einer hartnäckigen Entzündung am Sprunggelenk ausgefallen.

Zuletzt hatte sich Ribéry kämpferisch gezeigt. "Ich bin überzeugt, noch einmal der alte Ribéry werden zu können. In der Rückrunde geht es um alles, in diesen Spielen will ich dabei sein", sagte er der Sport Bild.

Neben Ribéry hatte unlängst auch der lange Zeit verletzte Mario Götze das Training bei den Bayern wieder aufgenommen. Bald soll auch Medhi Benatia zurückkehren. Länger muss Trainer Pep Guardiola weiter auf Jerome Boateng und Javi Martínez verzichten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr