Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
River Plate holt Altstars Saviola und Lucho Gonzalez zurück

Fußball River Plate holt Altstars Saviola und Lucho Gonzalez zurück

Argentiniens Fußball-Rekordmeister River Plate hat die beiden Altstars Javier Saviola und Lucho Gonzalez nach fast anderthalb Jahrzehnten zurückgeholt. Der Klub aus Buenos Aires, derzeit Vierter in der auf 30 Vereine aufgeblähten ersten Liga des Landes, stellte das ablösefreie Duo am Freitag offiziell vor.

Voriger Artikel
Ab Saison 2017/18: Bundesligaspiele auch am Montagabend
Nächster Artikel
Dresden holt Väyrynen aus Dortmund

River Plate holt Altstars Saviola und Lucho Gonzalez zurück

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Buenos Aires. Nach 14 Jahren trägt der 39-malige argentinische Nationalspieler Javier Saviola, zuletzt bei Hellas Verona, künftig wieder das Trikot der Millionarios. Der 33 Jahre alte Angreifer, der 2001 für umgerechnet 70 Millionen Mark zum FC Barcelona gewechselt war, galt einst als neuer Maradona, erfüllte die hohen Erwartungen aber zu selten.

Mittelfeld-Kämpfer Lucho Gonzalez (34) war 2002 von River nach Europa gewechselt. Der 45-malige Nationalspieler wurde mit dem FC Porto sechsmal und mit Olympique Marseille einmal Meister. Zuletzt spielte er bei Al-Rayyan in Katar.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr