Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Robben für Köln fit - Ribéry weiter im Plan

Fußball Robben für Köln fit - Ribéry weiter im Plan

Superstar Arjen Robben steht beim FC Bayern vor dem Comeback. "Mir geht es sehr gut. Ich habe mit der Amateurmannschaft trainiert. Für Samstag sieht es gut aus", sagte der 31 Jahre alte Niederländer vor dem Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Köln dem kicker.

Voriger Artikel
Rüdiger rassistisch beleidigt - Eranio bei RSI entlassen
Nächster Artikel
Medien: FIFA-Vergleichsangebot für Beckenbauer blieb ungenutzt

Robben für Köln fit - Ribéry weiter im Plan

Quelle: pixxmixx / / SID-IMAGES/PIXATHLON

München. "Wenn es diese Woche so weitergeht, bin ich wieder fit und kann spielen", fügte er an.

Robben fällt seit Anfang September wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel aus. Seine Rückkehr war zuletzt verschoben worden, auch beim 0:2 am Dienstag in der Champions League beim FC Arsenal hatte Trainer Pep Guardiola auf ihn verzichtet. Das Risiko sei zu groß gewesen.

Auch Franck Ribéry liegt nach Informationen des Vereins weiter voll im Reha-Plan. Der 32 Jahre alte Franzose hatte laut eines Berichts der Bild-Zeitung am Mittwoch nach 17 Minuten das Lauftraining abgebrochen, absolvierte aber am Donnerstag bereits wieder Steigerungsläufe.

Ribéry fällt seit 11. März wegen einer Knochenhautentzündung am rechten Knöchel aus. Erst vor zwei Wochen war er ins Lauftraining eingestiegen. Zuletzt hatten die Bayern-Verantwortlichen bereits vorsichtigen Optimismus geäußert, was eine Rückkehr von Ribéry ins Teamtraining angeht.

Der lange verletzte Holger Badstuber trainiert nach seinem Sehnenriss dagegen schon wieder mit der Mannschaft. Sebastian Rode und Medhi Benatia absolvieren Laufeinheiten. Mario Götze fällt mit seiner Sehnenverletzung die komplette Vorrunde aus.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr