Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Robben ignoriert die EM und freut sich auf Ancelotti

Fußball Robben ignoriert die EM und freut sich auf Ancelotti

Arjen Robben hat offenbar noch immer an seiner Zuschauerrolle bei der Fußball-EM zu knabbern. Der Flügelspieler von Bayern München hatte sich mit den Niederlanden nicht qualifiziert, musste zudem verletzt pausieren.

Voriger Artikel
Deutschland gegen Gastgeber: Seit Wembley keine Niederlage
Nächster Artikel
DFB-Plan: Über Paris nach Berlin - oder nach Hause

Robben ignoriert die EM und freut sich auf Ancelotti

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. "Um ehrlich zu sein, habe ich die EM nicht verfolgt. Zwischendurch habe ich mal die Ergebnisse gesehen, aber die Spiele nicht", sagte Robben in der tz. "Hat auch mal ganz gut getan."

Der 32-Jährige verbrachte seinen Urlaub mit seiner Familie in den USA und begann am Montag eine Woche vor dem offiziellen Trainingsstart mit der Vorbereitung. "Probleme habe ich nicht, aber man muss sich schon wieder anpassen. Ich war lange Zeit nicht bei der Mannschaft, und jetzt muss ich mich wieder an alles gewöhnen", sagte Robben, der im Saisonendspurt aufgrund einer Adduktorenverletzung gefehlt hatte.

Was er vom neuen Trainer Carlo Ancelotti erwarten soll, weiß Robben indes nicht. "Ich habe ihn weder gesehen, noch mit ihm gesprochen, habe also noch nichts von ihm gehört", sagte Robben weiter. Ergänzte aber: "Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit mit einem Toptrainer."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr