Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Romario zieht Bürgermeister-Kandidatur für Rio zurück

Fußball Romario zieht Bürgermeister-Kandidatur für Rio zurück

Ex-Weltmeister Romario hat seine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro zurückgezogen. Der ehemalige Fußball-Profi verzichte "aus persönlichen Gründen", teilte seine Partei PSB mit.

Voriger Artikel
Hertha in der Europa-League-Quali gegen Bröndy
Nächster Artikel
U19-EM: Deutschland nach WM-Quali mit Luft nach oben

Romario zieht Bürgermeister-Kandidatur für Rio zurück

Quelle: SID-IMAGES

Rio de Janeiro. Der 50-Jährige sitzt bereits seit zwei Jahren für die Sozialisten im Senat.

Der Weltfußballer des Jahres 1994 hatte erst im Juni seine Kandidatur offiziell bekannt gegeben, die Umfragewerte waren zuletzt allerdings schlecht. Die Wahl des neuen Bürgermeisters in der Olympia-Stadt findet Ende des Jahres statt.

Der einstige Torjäger bestritt für den Rekord-Weltmeister zwischen 1987 und 2005 71 Länderspiele und erzielte dabei 55 Tore.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr