Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ronaldo anscheinend nicht schwerer verletzt

Fußball Ronaldo anscheinend nicht schwerer verletzt

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo hat sich im Finale der Fußball-EM gegen Gastgeber Frankreich (1:0 n.V.) offenbar nicht schwerer verletzt. Ersten Untersuchungen zufolge soll der Angreifer von Champions-League-Sieger Real Madrid nur eine Innenbanddehnung im linken Knie erlitten haben.

Voriger Artikel
Bayern: Ancelotti will keine weiteren Neuverpflichtungen
Nächster Artikel
17,68 Millionen verfolgten EM-Finale im Ersten

Ronaldo anscheinend nicht schwerer verletzt

Quelle: MARTIN BUREAU / SID-IMAGES/AFP

Paris. Dies berichten portugiesische und spanische Medien.

Im Endspiel war Ronaldo nach einem Foul von Dimitri Payet (8.) nach 25 Minuten unter Tränen ausgewechselt worden. "Zum Glück ist alles gut für uns ausgegangen", sagte Ronaldo nach Spielende, "das ist ein unvergesslicher Moment."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr