Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ronaldo erstmals bestbezahlter Sportler der Welt

Fußball Ronaldo erstmals bestbezahlter Sportler der Welt

Cristiano Ronaldo hat Golfstar Tiger Woods als bestbezahlter Sportler der Welt abgelöst. Der dreimalige Weltfußballer aus Portugal verdiente nach Angaben des US-Wirtschaftsmagazins Forbes in den vergangenen zwölf Monaten umgerechnet 77,2 Millionen Euro und liegt damit vor Argentiniens Fußballstar Lionel Messi (71,4 Millionen) und US-Basketballer LeBron James (67,7).

Voriger Artikel
Tah nach Nominierung: "Unglaublich und schwer zu realisieren"
Nächster Artikel
3. Liga: MSV holt Erat

Ronaldo erstmals bestbezahlter Sportler der Welt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Paris. Ronaldo ist der erste Fußballer an der Spitze der Rangliste, die in den vergangenen 15 Jahren stets von Woods oder dem Boxer Floyd Mayweather (beide USA) angeführt wurde. Woods (39,7) hatte zuletzt verletzungsbedingt kaum gespielt und rutschte auf den zwölften Rang ab, der noch auf Platz 16 geführte Mayweather (38,6) hat seine Karriere inzwischen beendet.

Aus Deutschland haben es nur drei Sportler in die Top 100 geschafft: Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) mit 36 Millionen Euro auf Rang 19, Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger von Manchester United (19,6 Millionen) auf Platz 81 und Formel-1-Pilot Nico Rosberg (Wiesbaden/18,5 Millionen) auf Position 98. Berechnet wurde neben dem Gehalt auch der Verdienst durch Sponsorenverträge.

Forbes hatte am Dienstag bereits die Liste der bestbezahlten Sportlerinnen der Welt veröffentlicht, die von den Tennisspielerinnen Serena Williams (25,4) und Maria Scharapowa (19,3) angeführt wird.

Die Liste der bestbezahlten Sportler:

1. Cristiano Ronaldo (Portugal) Fußball 77,2 Millionen Euro

2. Lionel Messi (Argentinien) Fußball 71,4 Millionen

3. LeBron James (USA) Basketball 67,7 Millionen

4. Roger Federer (Schweiz) Tennis 59,6 Millionen

5. Kevin Durant (USA) Basketball 49,4 Millionen

6. Novak Djokovic (Serbien) Tennis 49,1 Millionen

7. Cam Newton (USA) American Football 46,7 Millionen

8. Phil Mickelson (USA) Golf 46,5 Millionen

9. Jordan Spieth (USA) Golf 46,4 Millionen

10. Kobe Bryant (USA) Basketball 44 Millionen

... 19. Sebastian Vettel (Heppenheim) Formel 1 36,0 Millionen

... 81. Bastian Schweinsteiger (Manchester United) Fußball 19,6 Millionen

... 98. Nico Rosberg (Wiesbaden) Formel 1 18,5 Millionen

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr