Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ronaldo führt Real mit Fünferpack zu Sieg bei Espanyol - An Raúl vorbeigezogen

Fußball Ronaldo führt Real mit Fünferpack zu Sieg bei Espanyol - An Raúl vorbeigezogen

Gala-Vorstellung von Cristiano Ronaldo: Der Weltfußballer hat den spanischen Rekordmeister Real Madrid mit einem Fünferpack fast im Alleingang zum 6:0 (4:0)-Kantersieg bei Espanyol Barcelona in der spanischen Meisterschaft geführt.

Voriger Artikel
Starke Darmstädter zeigen Bayer die Grenzen auf
Nächster Artikel
2:1 im Derby: Lewandowski und Müller retten schwache Bayern

Ronaldo führt Real mit Fünferpack zu Sieg bei Espanyol - An Raúl vorbeigezogen

Quelle: LLUIS GENE / STF / SID-IMAGES/AFP

Barcelona. Ronaldo hat damit den Ex-Schalker Raúl als erfolgreichster Real-Schütze in La Liga mit 230 Treffern überholt.

Auch sein Dauerrivale Lionel Messi war beim Liga-Debüt von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen wieder einmal der Matchwinner des FC Barcelona - und das in ungewohnter Rolle als Joker. Messi saß zunächst auf der Bank, da er am Freitag zum zweiten Mal Vater geworden war und nicht trainiert hatte - 18 Minuten nach seiner Einwechslung schoss er das Siegtor zum 2:1 (0:0) bei Atlético Madrid.

"Die Zahlen sprechen für sich. Er hat sich in den Geschichtsbüchern verewigt", kommentierte Real-Coach Rafael Benitez den Tor-Coup seines Ausnahmespielers Ronaldo. Der portugiesische Superstar war in der siebten Minuten auf Vorarbeit von Luka Modric zum 1:0 erfolgreich. Es folgte ein Foulelfmetertor (17.) und der dritte Treffer (20.) zum Hattrick innerhalb von 13 Minuten auf Vorarbeit des Walisers Gareth Bale vor 32.155 Zuschauern. In der 61. und 81. Minute machte Ronaldo seinen Fünferpack perfekt. Karim Benzema (28.) auf Vorarbeit von Sturmpartner Ronaldo war Schütze zum zwischenzeitlichen 4:0.

Weltmeister Toni Kroos saß vor dem Champions-League-Gruppenspiel gegen Schachtjor Donezk 90 Minuten nur auf der Bank. Durch den Sieg in Katalonien übernahmen die Königlichen zunächst die Tabellenführung in der Primera Division mit sieben Punkten.

Weltmeister Shkodran Mustafi kam mit dem FC Valencia bei Sporting Gijon zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg und feierte den ersten Saisonsieg. Der Innenverteidiger kam 90 Minuten zum Einsatz. Das Tor des Tages schoss Alcacer Paco (90.+1).

Bei Barca kassierte "Pokal-Torhüter" ter Stegen in der 51. Minute das 0:1 durch Fernando Torres. Fünf Minuten später glich Neymar aus. Weitere vier Minuten später kam Messi, der in der 77. Minute das 2:1 erzielte.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr