Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Ronaldo gegen Manchester City in der Startelf

Fußball Ronaldo gegen Manchester City in der Startelf

Superstar Cristiano Ronaldo vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist rechtzeitig für das Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester City (20.45 Uhr/Sky) fit geworden.

Voriger Artikel
Frauen-Bundesliga: Wolfsburg festigt Platz zwei vor Frankfurt
Nächster Artikel
Ter Stegen will bei Barca bleiben: "Fühle mich wohl"

Ronaldo gegen Manchester City in der Startelf

Quelle: Dppi / SID-IMAGES/PIXATHLON

Madrid. Real-Trainer Zinédine Zidane berief den dreimaligen Weltfußballer nach überstandener Oberschenkelzerrung gegen den englischen Spitzenklub in die Anfangsformation.

Obwohl Zidane zuletzt beteuert hatte, Ronaldo sei "zu 100 Prozent fit", vermuteten einige englische Medien einen Bluff. Auch Weltmeister Toni Kroos steht in der Anfangsformation der Königlichen, die zum Finaleinzug nach dem 0:0 aus der Vorwoche einen Sieg im heimischen Estadio Santiago Bernabeu benötigen. Gegner im Endspiel am 28. Mai in Mailand wäre wie 2014 Reals Stadtrivale Atlético, der am Dienstag Bayern München ausgeschaltet hatte.

Ronaldo hatte die Verletzung vor knapp zwei Wochen im Ligaspiel gegen den FC Villarreal (3:0) bei einem verunglückten Fallrückzieher erlitten. Der 31-jährige Portugiese erzielte in der laufenden Champions-League-Saison 16 der 26 Tore für Madrid, das nach seinem elften Titel in der Königsklasse greift.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr