Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ronaldo im EM-Finale verletzt ausgewechselt

Fußball Ronaldo im EM-Finale verletzt ausgewechselt

Für den dreimaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo war das EM-Finale zwischen Portugal und Gastgeber Frankreich bereits in der 25. Minute beendet. Der EM-Rekordspieler musste nach einem Foul des Franzosen Dimitri Payet (8.) mit Schmerzen im linken Knie vom Platz, zuvor wurde er intensiv am Spielfeldrand behandelt.

Voriger Artikel
21 Einsätze: Ronaldo baut EM-Rekord aus
Nächster Artikel
Polizei setzt Tränengas an überfüllter Fanzone ein

Ronaldo im EM-Finale verletzt ausgewechselt

Quelle: PHILIPPE LOPEZ / SID-IMAGES

Saint-Denis. Für den portugiesischen Kapitän brachte Trainer Fernando Santos Ricardo Quaresma.

Ronaldo hatte mit Portugal 2004 das EM-Finale im eigenen Land mit 0:1 gegen Außenseiter Griechenland verloren. Zwölf Jahre später wollte der Superstar Portugal zum ersten großen Titel führen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr