Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ronaldo schießt Real zum Derby-Sieg - Dämpfer für Barca nach Messi-Ausfall

Fußball Ronaldo schießt Real zum Derby-Sieg - Dämpfer für Barca nach Messi-Ausfall

Der dreimalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat den spanischen Rekordmeister Real Madrid mit einem Dreierpack zum Derby-Sieg beim Stadtrivalen Atlético Madrid geschossen und den Königlichen am 12. Spieltag einen Big Point beschert.

Voriger Artikel
Freiburger Philipp und Söyüncü schwer verletzt
Nächster Artikel
Trapp zu null: Paris vorübergehend an Nizza vorbei

Ronaldo schießt Real zum Derby-Sieg - Dämpfer für Barca nach Messi-Ausfall

Quelle: GERARD JULIEN / SID

Madrid. Beim 3:0 (1:0) im Estadio Vicente Calderon war der portugiesische Europameister mit seinen Saisontoren sechs bis acht in der 23., 71. (Foulelfmeter) und 77. Minute erfolgreich.

Damit baute der Tabellenführer, der weiter auf den verletzten Weltmeister Toni Kroos (Haarriss am fünften Mittelfußknochen) verzichten musste, seinen Vorsprung auf Lokalrivale Atlético bereits auf neun Punkte aus. Immerhin vier Zähler beträgt das Polster des Champions-League-Gewinners auf Meister FC Barcelona, der ohne Superstar Lionel Messi gegen den FC Malaga nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus kam.

Bei den Gastgebern, die gegen Malaga nach zwei Platzverweisen gegen die Andalusier (68. und 90.) auch eine klare Überzahl nicht mehr zum Pflichtsieg nutzen konnten, hatte sich Messi wenige Stunden vor dem Abpfiff krank gemeldet.

Der argentinische Weltfußballer klagte über akute Übelkeit mit Brechreiz und stand nicht einmal im Kader. Neben Messi, der sich bereits vor einigen Tagen auf dem Flug mit Argentiniens Nationalelf zum WM-Qualifikationsspiel nach Kolumbien übergeben hatte, fehlte Barcelona auch Torjäger Luis Suárez wegen einer Sperre.

Durch den Punkteverlust ist Barcelona für Europa-League-Sieger FC Sevilla in Reichweite geraten. Die Andalusier siegten bei Ex-Meister Deportivo La Coruna 3:2 und rückten zwei Zähler hinter Barca zumindest vorübergehend auf den dritten Rang vor.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr