Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Ronaldo will Karriere in Madrid beenden

Fußball Ronaldo will Karriere in Madrid beenden

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo will bis zu seinem Karriereende bei Real Madrid bleiben. "Ich bin 30 und ich möchte noch fünf oder sechs Jahre weiterspielen.

Voriger Artikel
1000 Euro Geldstrafe für den 1. FC Heidenheim
Nächster Artikel
Effenberg in Paderborn vorgestellt: "I am The New One"

Ronaldo will Karriere in Madrid beenden

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Madrid. Ich möchte immer gewinnen, und ich bin beim besten Klub der Welt. Klar geht mein Vertrag noch drei Jahre, aber ich habe schon häufiger gesagt, mein Traum ist es, meine Karriere bei Real zu beenden", sagte der Portugiese im Interview mit Marca.

Weltfußballer Ronaldo wechselte 2009 für die Weltrekord-Ablösesumme von 94 Millionen Euro von Manchester United in die spanische Hauptstadt und gewann seitdem unter anderem einmal die Champions League, einmal die Klub-Weltmeisterschaft, einmal die Primera División und zweimal den spanischen Pokal. Dazu wurde der 30-Jährige während seiner Zeit in Madrid zweimal als Weltfußballer ausgezeichnet.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr