Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Rot-Weiss Essen trauert um Günter Fürhoff

Fußball Rot-Weiss Essen trauert um Günter Fürhoff

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen trauert um einen seiner größten Spieler. Günter "Nobby" Fürhoff verstarb am Montag im Alter von 68 Jahren nach langer, schwerer Krankheit.

Voriger Artikel
Rangnick: Leipziger Interesse an Sané berechtigt
Nächster Artikel
Steuer-Skandal in Italien: Ermittlungen gegen 35 Klubs der Serie A und B

Rot-Weiss Essen trauert um Günter Fürhoff

Quelle: ROT-WEISS ESSEN/ROT-WEISS ESSEN

Köln. Der gebürtige Essener spielte von 1968 bis 1978 für RWE, er bestritt insgesamt 309 Partien (77 Tore). In der Bundesliga kam der technisch beschlagene Mittelfeldspieler zu 153 Einsätzen (20 Tore).

Von den Fans wurde Fürhoff, der seit vielen Jahren in Würzburg lebte, 2007 in die Jahrhundertmannschaft des Traditionsvereins gewählt. Er steht damit in einer Reihe mit Vereinslegenden wie Helmut Rahn, Franz Islacker, Willi Lippens oder Fritz Herkenrath.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr