Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rot nach Tätlichkeit an eigenem Torwart

Fußball Rot nach Tätlichkeit an eigenem Torwart

Diese Dummheit tat doppelt weh: Wegen einer Tätlichkeit gegen den eigenen Torwart hat der norwegische Zweitliga-Fußballprofi Haris Hajradinovic vom FK Haugesund die Rote Karte gesehen.

Voriger Artikel
Rückendeckung für Fink trotz Titel-Aus
Nächster Artikel
15 Lazio-Problemfans nach Derby-Pleite festgenommen

Rot nach Tätlichkeit an eigenem Torwart

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Oslo. Der Heißsporn hatte während des Gastspiels bei Strömsgodset IF seinem Keeper Per Kristian Bratveit nach einem hitzigen Wortgefecht mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Der Unparteiische zögerte keine Sekunde und schickte Hajradinovic unter dem Jubel der Fans beider Lager vom Feld. Haugesund unterlag am Ende mit 0:2.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr