Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rüdiger: Abschied aus Rom war kein ernsthaftes Thema

Fußball Rüdiger: Abschied aus Rom war kein ernsthaftes Thema

Ein Abschied vom italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom war für Nationalspieler Antonio Rüdiger trotz zahlreicher Gerüchte nie ein ernsthaftes Thema. Das versicherte der derzeit verletzte Abwehrspieler am Freitag.

Voriger Artikel
Rüdigers Rückkehr ins Training weiter offen - "Ziel: Spätestens Spätherbst"
Nächster Artikel
BVB mit höchstem Umsatz und zweithöchstem Gewinn

Rüdiger: Abschied aus Rom war kein ernsthaftes Thema

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Rom. "Dass ein Abschied aus Rom angeblich schon kurz bevorstand, wurde nur so in der Presse geschrieben. Ich habe jederzeit gesagt, dass ich mich hier wohlfühle", sagte der 23-Jährige dem SID: "Arsenal, Paris, Chelsea, Borussia Dortmund und noch viele andere wurden in den Medien gehandelt, während ich mich darüber nur gewundert hatte und mich mit dem Kopf ausschließlich mit der EURO in Frankreich beschäftigt hatte." Für die am Wochenende beginnende Saison habe die Roma "eine ordentliche Mannschaft beisammen aus jungen, aber auch sehr erfahrenen Spielern."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr