Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rüdiger und AS Rom müssen im Rennen um die Champions League zittern

Fußball Rüdiger und AS Rom müssen im Rennen um die Champions League zittern

Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger bleibt mit dem AS Rom im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation in der Serie A weiter in der Verfolgerrolle.

Voriger Artikel
Karlsruhe gewinnt "kleines" Derby gegen Sandhausen
Nächster Artikel
Werder stößt Stuttgart in spektakulärem Kellerduell auf Abstiegsplatz

Rüdiger und AS Rom siegen im Rennen um die Champions League

Quelle: GIUSEPPE CACACE / SID-IMAGES

Rom. Die Römer gewannen am Montagabend zwar beim FC Genua nach zwei späten Toren noch mit 3:2 (1:1), doch der Tabellenzweite SSC Neapel legte wenig später mit einem 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen Atalanta Bergamo nach und hat zwei Spieltage vor dem Saisonende weiter zwei Zähler Vorsprung auf Rom.

Mohamed Salah brachte Rom in der sechsten Minute in Führung, die Gäste verspielten mit Rüdiger in der Startelf aber zu viele Chancen. Panagiotis Tachtsidis sorgte in der 13. Minute für den Ausgleich, Leonardo Pavoletti (65.) traf nach dem Seitenwechsel zum 1:2. Die eingewechselte Klub-Ikone Francesco Totti (77.) und Stephan El Shaarawy (87.) drehten die Partie in der Schlussphase zu Gunsten der Römer.

In Neapel war Gonzalo Higuaín der Mann des Abends: Der Argentinier traf bereits in der 10. Spielminute zum 1:0 für die Gastgeber, in der 77. Spielminute erhöhte er zum 2:0. Raúl Albiol markierte mit einem Eigentor (85.) den 2:1-Endstand.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr