Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rummenigge: Niersbach muss in Fifa- und UEFA-Exekutive bleiben

Fußball Rummenigge: Niersbach muss in Fifa- und UEFA-Exekutive bleiben

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hofft auf einen Verbleib des zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach in der UEFA- und FIFA-Exekutive.

Voriger Artikel
Hummels: "Fühle mich definitiv falsch bewertet"
Nächster Artikel
Medien: FC Barcelona sucht Stadionnamenssponsor

Rummenigge: Niersbach muss in Fifa- und UEFA-Exekutive bleiben

Quelle: Bernd Feil/M.i.S. / pixathlon/SID-IMAGES

München. "Es sollte ihn niemand auffordern, zurückzutreten. Dann säße kein Deutscher mehr in der UEFA-Exekutive und in der FIFA-Exekutive", sagte Rummenigge im kicker-Interview.

Auf diesem Weg sei der deutsche Fußball, führte Rummenigge aus, "wenn er weiter infrage gestellt wird. Ich kann nur dringend empfehlen, Niersbach zu unterstützen. Im Übrigen macht er dort einen sehr guten Job". Zuletzt waren Stimmen aufgekommen, die Niersbach auch einen Rücktritt von seinen internationalen Ämtern nahegelegt hatten.

Beim suspendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini hielt sich Rummenigge in einer Einschätzung der Lage zurück. "Wenn ein Freund Probleme hat, versuche ich, ihn zumindest moralisch zu unterstützen. Daran hat sich bei Michel nichts geändert", sagte er lapidar.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr