Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Rummenigge warnt: "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren"

Fußball Rummenigge warnt: "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren"

Nach der Niederlage gegen den FSV Mainz 05 sieht Karl-Heinz Rummenigge dem Spiel des FC Bayern am kommenden Samstag bei Borussia Dortmund (18.30 Uhr/Sky) mit gemischten Gefühlen entgegen.

Voriger Artikel
SC Paderborn trennt sich von Stefan Effenberg - Müller Nachfolger
Nächster Artikel
Tuchel heiß auf die Bayern: "Der Ball liegt jetzt bei uns"

Rummenigge warnt: "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. "Es ist einiges schiefgelaufen", sagte der Klubchef des deutschen Fußball-Rekordmeisters zum 1:2 (0:1) gegen die Rheinhessen und ergänzte: "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren." Der Tabellenführer fährt mit nur noch fünf Punkten Vorsprung zu seinem ersten Verfolger.

Auch Trainer Pep Guardiola dachte bereits an das Spitzenspiel am Samstag und warnte: "Dieser BVB ist ein komplett anderer als in den vergangenen drei Jahren." Um die vierte Meisterschaft nacheinander zu gewinnen, müsse der FC Bayern wie von ihm vorhergesagt bis zum Saisonende kämpfen, das Spiel gegen Mainz sei ein "klares Signal, dass es nicht einfach ist".

Der Mainzer Trainer Martin Schmidt stellte ein wenig stolz fest, dass seine Mannschaft die "Bundesliga wieder ein wenig spannend gemacht" habe. Von seiner Mannschaft wünschte er sich nach dem Coup bei den Bayern am kommenden Wochenende gegen Darmstadt 98 einen Sieg. "Sich jetzt feiern zu lassen und am Sonntag zu verlieren, das wäre nur die halbe Welt", sagte er bei Sky und betonte: "Wir müssen das jetzt am Sonntag vergolden."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr