Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rummenigge will Lahm als Bayern-Sportdirektor

Fußball Rummenigge will Lahm als Bayern-Sportdirektor

Karl-Heinz Rummenigge kann sich Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm "sehr gut" als neuen Sportdirektor bei Bayern München vorstellen. Das betonte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einem Interview mit Sky Sport News HD.

Voriger Artikel
Löw zieht positives Fazit des Länderspieljahres
Nächster Artikel
ARD: Mehr als neun Millionen sehen 0:0 im Klassiker in Mailand

Rummenigge will Lahm als Bayern-Sportdirektor

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID

München. Lahm sei "ein sehr guter Spieler, ein sehr guter Kapitän" und habe sich auch "über den Fußball hinaus sehr gut entwickelt".

Der Manager-Posten ist bei den Bayern seit dem Abschied von Matthias Sammer im Juli vakant. Laut Rummenigge werde das Amt sicher nicht mehr in diesem Jahr neu besetzt. Er könne sich vorstellen, sagte der Klubboss, "dass der Sportdirektor aus der aktuellen Mannschaft kommt" - also Lahm heißen werde. Dies sei "eine Personalie, die bei Bayern München in der Zukunft kommen könnte".

Lahm (33) hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2018. Zuletzt hatte er angedeutet, dass er seine Karriere möglicherweise bereits im kommenden Sommer und damit ein Jahr früher als geplant beenden könnte. "Wann Philipp aufhört, muss er ganz alleine entscheiden", sagte Rummenigge jetzt. Wenn das aber der Fall sei, dann werde das Thema Sportdirektor beim FC Bayern auf den Tisch kommen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr