Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Rummenigge wirbt um Unterstützung für Platini

Fußball Rummenigge wirbt um Unterstützung für Platini

Karl-Heinz Rummenigge hat um Unterstützung für den derzeit für 90 Tage gesperrten UEFA-Präsidenten Michel Platini geworben. "Es ist eine große Verantwortung des europäischen Fußballs gegenüber Michel Platini.

Voriger Artikel
Hannover: Frontzeck peilt weiteren Schritt aus dem Keller an
Nächster Artikel
Fährmann verlängert bei Schalke bis 2020

Rummenigge wirbt um Unterstützung für Platini

Quelle: pixxmixx / / SID-IMAGES/PIXATHLON

München. Man darf nicht vergessen, er war bis heute ein großartiger Präsident", sagte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München am Rande der Grundsteinlegung des neuen Nachwuchsleistungszentrums des souveränen Bundesliga-Tabellenführers.

Am Donnerstag hatten alle 54 Verbände der Europäischen Fußball-Union (UEFA) dem Franzosen bei einer Krisensitzung in Nyon/Schweiz geschlossen ihr Vertrauen zugesichert und eine schnelle Aufklärung der Anschuldigungen bis "spätestens Mitte November" gefordert.

"Es war eine gute, seriöse und sehr konstruktive Sitzung. Dem Gremium ist glaubwürdig vermittelt worden, dass diese Zahlung nicht das ist, was vielleicht der eine oder andere in der Öffentlichkeit glaubt. Es handelt sich absolut nicht um eine Korruptionszahlung", sagte Rummenigge. Der englische Verband FA entzog Platini am Freitag allerdings seine Unterstützung für die FIFA-Kandidatur.

Platini war durch die Ethikkommission des Weltverbands FIFA ebenso wie FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79) für 90 Tage gesperrt worden. Grund ist eine bislang unerklärte Millionen-Zahlung von Blatter an Platini im Jahr 2011. Platini hatte umgehend angekündigt, seinen Namen reinwaschen und an seiner Kandidatur für die FIFA-Präsidentenwahl (26. Februar 2016) festhalten zu wollen. "In diesen schwierigen Zeiten muss man ihm die Chance geben, dass er seinen juristischen Weg zu Ende geht und hoffen, dass er seinen Namen wieder reinwaschen kann", sagte Rummenigge.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr