Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SC Paderborn verpflichtet Sylvestr aus Nürnberg

Fußball SC Paderborn verpflichtet Sylvestr aus Nürnberg

Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat im Kampf um den Klassenerhalt personell nachgerüstet und den früheren Zweitliga-Torschützenkönig Jakub Sylvestr verpflichtet.

Voriger Artikel
Goeßling für Rio zuversichtlich: "Werden wieder angreifen"
Nächster Artikel
Erneute Verletzung: Bargfrede reist aus Werders Trainingslager ab

SC Paderborn verpflichtet Sylvestr aus Nürnberg

Quelle: FIRO/SID

Paderborn. Der Klub um Trainer Stefan Effenberg leiht den 26-jährigen Slowaken vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung bis zum Saisonende vom Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg aus.

"Jakub Sylvestr hat seine Qualität für die 2. Bundesliga längst nachgewiesen und kann uns mit seiner Erfahrung sofort weiterhelfen", sagte SCP-Geschäftsführer Sport Michael Born. Effenberg freute sich über die zusätzliche Alternative im Kader: "Jakub ist ein sehr beweglicher Stürmer, der einen echten Torriecher hat und dennoch sehr mannschaftsdienlich spielt. Er ist sportlich und menschlich ein Gewinn für uns."

Der Tabellen-16. Paderborn reist am Freitag in ein zehntägiges Trainingslager in die Türkei. Das erste Pflichtspiel des neuen Jahres bestreiten die Ostwestfalen am 5. Februar beim SV Sandhausen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr