Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Saisonauftakt in München: Werder plant keine Abwehrschlacht

Fußball Saisonauftakt in München: Werder plant keine Abwehrschlacht

Trotz 26 Gegentoren bei den fünf letzten Gastspielen in München will sich Werder Bremen beim Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag (20.30 Uhr/Sky und ARD) bei Bayern München nicht auf eine reine Abwehrschlacht beschränken.

Voriger Artikel
DFL und Bundesliga-Stiftung verlängern Sporthilfe-Kooperation bis 2019
Nächster Artikel
Neuer vor DFB-Kapitänswahl: "Bundestrainer trifft richtige Entscheidung"

Saisonauftakt in München: Werder plant keine Abwehrschlacht

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID

Bremen. "Das Pokal-Halbfinale der vergangenen Saison soll uns Mut machen. Da hatten wie teilweise sehr gute Phasen, in diese Richtung wollen wir wieder gehen", sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik am Mittwoch.

Die Norddeutschen hatten seinerzeit nach einer guten Leistung "nur" mit 0:2 beim deutschen Rekordmeister verloren. In dieser Spielzeit sind die Hanseaten allerdings bereits in der ersten Runde ausgeschieden, sie unterlagen am vergangenen Wochenende beim Drittliga-Aufsteiger Sportfreunde Lotte mit 1:2.

Gegen den Titelverteidiger stehen den Gästen die beiden Offensivspieler Claudio Pizarro (muskuläre Probleme) im Oberschenkel sowie Max Kruse (Knieoperation) nicht zur Verfügung. "Wir schauen uns im Angriffsbereich noch um, fühlen uns aber grundsätzlich gewappnet", sagte der neue Werder-Sportdirektor Frank Baumann.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr