Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sandhausen verpasst Tabellenspitze

Fußball Sandhausen verpasst Tabellenspitze

Der SV Sandhausen hat die erneute Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Das Team von Trainer Alois Schwartz musste sich nach zuvor drei Siegen am vierten Spieltag im Baden-Württemberg-Derby mit einem 0:0 gegen den 1. FC Heidenheim begnügen und wartet bereits seit acht Pflichtspielen gegen den Angstgegner auf einen Erfolg.

Voriger Artikel
Erster Sieg für Braunschweig, erste Pleite für Bielefeld
Nächster Artikel
3. Fußball-Liga: Magdeburg erobert Tabellenführung

Sandhausen verpasst Tabellenspitze

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Sandhausen. Vor 5752 Zuschauern neutralisierten sich beide Teams in den ersten 45 Minuten. Klare Torchancen gab es weder auf der einen noch auf der anderen Seite, sodass Sandhausen erstmals in dieser Saison ohne eigenen Treffer in die Kabine ging. Ohne den verletzten Aziz Bouhaddouz, der von Ranisav Jovanovic ersetzt wurde, lief es vor allem bei den Gastgebern nicht so rund wie bisher.

Auch nach dem Seitenwechsel tat sich Sandhausen recht schwer. Heidenheim übernahm seinerseits die Initiative und hatte durch Arne Feick sowie Kapitän Marc Schnatterer, der mit einem schönen Freistoß an SVS-Torwart Marco Knaller scheiterte, auch die besseren Möglichkeiten.

Beste Akteure bei den Gastgebern waren Leart Paqarada und Jakub Kosecki. Aufseiten der Gäste wussten Schnatterer und Smail Morabit besonders zu überzeugen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr