Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 17° Gewitter

Navigation:
Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Fußball Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Der Transfer von Sekou Sanogo (26/Young Boys Bern) zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist am Montag in buchstäblich letzter Sekunde geplatzt. Alle Beteiligten seien sich am Nachmittag "über das Leihgeschäft einig" gewesen, sagte HSV-Sportdirektor Peter Knäbel.

Voriger Artikel
Wandervogel Gekas zieht nach Sion weiter
Nächster Artikel
Infantino will FIFA öffnen: "Transparent und integrativ"

Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Hamburg. Allerdings "wurden die für den Transfer erforderlichen Dokumente in Bern zu spät versendet und erreichten uns nach 18 Uhr."

Zuvor hatten mehrere Medien von einer Fax-Panne berichtet, dies dementierte Knäbel jedoch: "Es gilt klarzustellen, dass heutzutage keine Vertragsunterlagen mehr gefaxt werden."

Zuvor hatte der HSV Josip Drmic und Nabil Bahoui verpflichtet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Renntag: buntes Rahmenprogramm

So sah das bunte Rahmenprogramm beim Renntag auf der Neuen Bult aus.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Juni 2016 - Norbert Fettback in Allgemein

Diese Stille! Dabei machen die Zuschauer im Stadion so viel Krach, dass andere sich die Ohren zuhalten möchten. Ein Szenario, auf das sich Alexander Bley immer wieder einstellen muss.

mehr