Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Fußball Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Der Transfer von Sekou Sanogo (26/Young Boys Bern) zum Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist am Montag in buchstäblich letzter Sekunde geplatzt. Alle Beteiligten seien sich am Nachmittag "über das Leihgeschäft einig" gewesen, sagte HSV-Sportdirektor Peter Knäbel.

Voriger Artikel
Wandervogel Gekas zieht nach Sion weiter
Nächster Artikel
Infantino will FIFA öffnen: "Transparent und integrativ"

Sanogo-Wechsel zum HSV in letzter Minute geplatzt

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Hamburg. Allerdings "wurden die für den Transfer erforderlichen Dokumente in Bern zu spät versendet und erreichten uns nach 18 Uhr."

Zuvor hatten mehrere Medien von einer Fax-Panne berichtet, dies dementierte Knäbel jedoch: "Es gilt klarzustellen, dass heutzutage keine Vertragsunterlagen mehr gefaxt werden."

Zuvor hatte der HSV Josip Drmic und Nabil Bahoui verpflichtet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Handballer kleiden sich für Olympia ein
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
3. Juli 2016 - Norbert Fettback in Laufen

Der Ärger über den um knapp dreiZehntelsekunden verpassten Sieg war schnell verflogen. „Die Freude über meine erste WM-Medaille ist riesig“, sagte Alexander Bley.

mehr