Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schalke: Heldt gibt Posten auf, Heidel übernimmt am Sonntag

Fußball Schalke: Heldt gibt Posten auf, Heidel übernimmt am Sonntag

Sportvorstand Horst Heldt legt seinen Posten beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 schon am Samstag nach dem Spiel bei 1899 Hoffenheim nieder. Christian Heidel, der zurzeit noch beim FSV Mainz 05 tätig ist, übernimmt ab Pfingstsonntag.

Voriger Artikel
Braunschweig verlängert mit Kijewski bis 2018
Nächster Artikel
Draxler gibt Samstag Comeback - "Habe keine Schmerzen mehr"

Schalke: Heldt gibt Posten auf, Heidel übernimmt am Sonntag

Quelle: ODD ANDERSEN / SID-IMAGES

Gelsenkirchen. Das gaben die Königsblauen am Mittwoch bekannt.

"Diese nahtlose Übergabe haben wir in den vergangenen Monaten in mehreren Treffen einvernehmlich vorbereitet. Der Aufsichtsrat hat diesem Vorgehen ebenfalls seine Zustimmung erteilt", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies in einer S04-Pressemitteilung: "Ich freue mich sehr, dass Christian Heidel und Horst Heldt gemeinsam mit mir diesen Prozess sehr konstruktiv begleitet haben." Heldt war bereits am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen den FC Augsburg (1:1) offiziell verabschiedet worden.

Die Verpflichtung von Heidel, der einen Vierjahresvertrag auf Schalke bis 2020 erhält, war bereits zuvor bekannt gemacht worden. Seit 1992 war der 52-Jährige für die Mainzer als Manager und Vorstandsmitglied tätig gewesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr