Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schalke: Keine OP bei Neuzugang Coke nach Kreuzbandverletzung

Fußball Schalke: Keine OP bei Neuzugang Coke nach Kreuzbandverletzung

Der spanische Neuzugang Coke vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 kommt nach seiner Kreuzbandverletzung im rechten Knie um eine Operation herum. Die Blessur wird konservativ behandelt und soll dem 29-Jährigen ermöglichen, zwei Monate früher als im Falle eines operativen Eingriffs ins Training einzusteigen.

Voriger Artikel
Sandhausen: Vunguidica fällt gegen Aue aus
Nächster Artikel
Nach Tod des Sohnes: Werner wieder im VfB-Training

Schalke: Keine OP bei Neuzugang Coke nach Kreuzbandverletzung

Quelle: firo Sportphoto/Christian Kaspar-Bartke / FIRO/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. Dies teilten die Königsblauen am Mittwoch mit.

Laut Darstellung von S04 stimmten alle konsultierten Mediziner überein, dass es sich um eine isolierte Verletzung des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie handele und keine hochgradige Instabilität des Gelenks vorliege. Coke wird in der kommenden Zeit zunächst eine Spezialschiene tragen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr