Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schalke-Trainer Weinzierl: Lewandowski "effektiver als wir"

Fußball Schalke-Trainer Weinzierl: Lewandowski "effektiver als wir"

Das 125. Bundesligator von Robert Lewandowski machte den Unterschied: Wieder einmal war der polnische Fußball-Nationalspieler der Matchwinner für Rekordmeister Bayern München.

Voriger Artikel
Paris nur 1:1 gegen Mainzer Gegner St. Etienne
Nächster Artikel
Österreichs Fußball-Bundesliga wird aufgestockt

Schalke-Trainer Weinzierl: Lewandowski "effektiver als wir"

Quelle: Neil Baynes / PIXATHLON/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. "Er war effektiv, effektiver als wir", sagte Trainer Markus Weinzierl nach dem 0:2 (0:0) von Schalke 04 gegen den Bundesliga-Tabellenführer. Mit seinem vierten Saisontreffer hatte Lewandowski in der 81. Minute für die Entscheidung gesorgt, zudem leistete er in der Nachspielzeit die Vorarbeit zum Tor des eingewechselten Joshua Kimmich (90.+2).

"Wir wussten, dass wir geduldig bleiben mussten", sagte der Torschützenkönig der vergangenen Saison: "Es war ein sehr intensives Spiel." 70 Minuten lang ließen die aggressiv verteidigenden Schalker den Meister nicht auf Touren kommen, erst in der Schlussphase schwanden die Kräfte. "Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft", meinte Weinzierl: "Der Unterschied war Lewandowski."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr