Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schalke-Youngster Avdijaj hat erneut Ärger wegen Verkehrsdelikt

Fußball Schalke-Youngster Avdijaj hat erneut Ärger wegen Verkehrsdelikt

Donis Avdijaj vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat erneut Ärger mit der Polizei wegen eines Verkehrsdeliktes. Der 20-Jährige soll am 3. Oktober in Osnabrück mit seinem Mercedes zunächst eine rote Ampel überfahren und dabei eine Radfahrerin gefährdet und anschließend beim Einparken ein anderes Fahrzeug beschädigt haben, ohne den Vorfall zu melden.

Voriger Artikel
Watzke über Fan-Kritik: "Das nervt mich" - "Alternative Rot-Weiss Essen"
Nächster Artikel
Jacqueline Klasen fällt für DFB-Länderspiele aus

Schalke-Youngster Avdijaj hat erneut Ärger wegen Verkehrsdelikt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte die Staatsanwaltschaft Osnabrück dem SID am Freitag.

Laut Bild hat Avdijaj die Vorkommnisse gegenüber S04-Manager Christian Heidel gebeichtet und wurde vom Klub daraufhin zu einer Geldstrafe belegt. "Donis bedauert sein Fehlverhalten. Dennoch können wir dies als Arbeitgeber nicht tolerieren", zitiert das Blatt aus einer Stellungnahme der Schalker. Avdijaj war am Mittwoch nach rund dreimonatiger Verletzungspause ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Avdijaj, in dessen Vertrag eine Ablösesumme in Höhe von 48,5 Millionen Euro festgeschrieben sein soll, war bereits vor zwei Jahren in die Schlagzeilen geraten, als er mit seinem über 150.000 Euro teuren Luxus-Mercedes einen leichten Autounfall verursachte. Nachdem er in der vergangenen eineinhalb Jahren an den österreichischen Erstligisten Sturm Graz ausgeliehen war, kehrte der Offensivspieler im Sommer zu Schalke zurück.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr