Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schalke holt Stambouli für acht Millionen Euro

Fußball Schalke holt Stambouli für acht Millionen Euro

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat am Freitag den Transfer des französischen Mittelfeldspielers Benjamin Stambouli (26) vom französischen Meister Paris St. Germain bestätigt.

Voriger Artikel
Spanien: Fußballprofi positiv auf Kokain getestet
Nächster Artikel
Werder-Neuzugang Kruse trotz Knie-OP optimistisch

Schalke holt Stambouli für acht Millionen Euro

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / SID-IMAGES/FIRO

Gelsenkirchen. Der frühere französische U21-Nationalspieler erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis 2020. Stambouli, der rund acht Millionen Euro Ablöse kosten soll, hatte bereits am Donnerstag den Medizincheck auf Schalke absolviert.

"Wir haben eine sehr junge Mannschaft, der weitere Erfahrung gut tut. Diese bringt Benjamin Stambouli mit, der bereits Kapitän in Montpellier war, in der englischen Premier League gespielt hat und als französischer Meister zu uns kommt", sagte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel.

Zuvor hatten die Königsblauen am Donnerstag auf Leihbasis den defensiven Mittelfeldspielers Nabil Bentaleb (21) verpflichtet. Der algerische Nationalspieler kommt für ein Jahr vom englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. Am Samstag tritt Schalke zum Bundesliga-Auftakt bei Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky) an.

Damit scheinen die Transferaktivitäten der Schalker vor Ende der Sommertransferfrist am 31. August aber noch nicht abgeschlossen. Sportvorstand Christian Heidel buhlt offenbar auch um den olympischen Silbermedaillengewinner Serge Gnabry vom FC Arsenal. Dort hatte der Offensivspieler unter Teammanager Arsène Wenger kaum Spielpraxis in der vergangenen Saison erhalten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr