Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schalke verlängert mit Trikotsponsor Gazprom bis 2022

Fußball Schalke verlängert mit Trikotsponsor Gazprom bis 2022

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat den Trikotsponsor-Vertrag mit dem russischen Energie-Riesen Gazprom vorzeitig um fünf Jahre bis 30. Juni 2022 verlängert. Der bisherige Kontrakt wäre 2017 ausgelaufen.

Voriger Artikel
3. Liga: Aue schafft Wiederaufstieg - Würzburg in der Relegation
Nächster Artikel
England: Leicester empfängt Meistertrophäe - Tottenham verliert

Schalke verlängert mit Trikotsponsor Gazprom bis 2022

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. Laut der Sport Bild bzw. der Bild am Sonntag soll sich das Gesamtvolumen des Deals auf eine Summe zwischen 120 und 150 Millionen Euro belaufen.

"Ich freue mich außerordentlich über die Fortsetzung unserer Partnerschaft bis 2022. Wir pflegen seit Jahren eine enge Zusammenarbeit, die mit dem neuen Kontrakt nochmals ausgeweitet wird", sagte Schalkes Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies. Der langfristige Kontrakt gibt Schalke zudem Planungssicherheit und eine wichtige wirtschaftliche Unterstützung. Das russische Unternehmen ist bereits seit 2007 Trikotwerbepartner der Knappen.

"Mit diesem langfristigen Vertrag trägt Gazprom enorm zur wirtschaftlichen Stabilität des FC Schalke 04 in unserer Vereinsstruktur bei", sagte Schalkes Marketingvorstand Alexander Jobst.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr